Dienstag, 2. Januar 2018

[Abgebrochen] Der Heiratsplan (Lancroft Abbey, Teil 1) - Sophia Farago

Titel: Der Heiratsplan
Autor:  Sophia Farago
Genre: Roman
Erscheinungsdatum: 3. November 2015
Anzahl der Seiten: 312
Cover und Inhaltsangabe © Dryas Verlag




"England, 1811. Frederica, die älteste Tochter des verstorbenen Viscounts of Panswick, träumt von einer glanzvollen Saison in London. Doch ihr Vater hat der Familie einen Berg Schulden hinterlassen.

Um wenigstens das Anwesen Lancroft Abbey zu retten, beschließt ihre Mutter, alles auf eine Karte zu setzen. Anstelle von Frederica soll zuerst die zweitälteste und schönste Tochter Penelope in London debütieren, ausgestattet mit dem letzten Bargeld. "



Puhh, mit diesem Buch habe ich mich tatsächlich über zwei Wochen rumgeplagt und bin noch nicht einmal über das erste Drittel herausgekommen. Die Geschichte klingt eigentlich ganz gut und besonders nach „Jane Austen“, die ich in den letzten Monaten ja echt lieben gelernt habe, aber letztendlich konnte ich mich wohl einfach nicht mit Sophie Farago und ihrem Schreibstil anfreunden.

Eigentlich schreibt die Autorin hier sehr einfach und nicht einmal ansatzweise so kompliziert wie Jane Austen. Dennoch habe ich schon zu Beginn Probleme gehabt, die Namen den Personen zuzuordnen und überhaupt in der Zeit von 1811 anzukommen. Mir fehlte es hier besonders an Beschreibungen und an einer Atmosphäre, die es mir ermöglicht, mich in dieser Zeitepoche zurecht zu finden.

Die Charakter sind der Autorin eigentlich gut gelungen. Ich mochte die beiden Schwestern Penelope und Frederica, doch ich habe es einfach nicht geschafft, sie bis nach London zu verfolgen, wo sie ihren Plan für eine baldige Hochzeit in die Tat umzusetzen. Penelope, die jüngere und hübschere soll sich dort nämlich mit der Hilfe ihrer Schwester einen reichen Mann angeln, um das Familienanwesen zu retten …

Die Story klingt eigentlich echt gut, aber ich muss sagen, dass ich Abschnitte echt mehrmals lesen musste und dennoch keinen Zugang zur Geschichte finden konnte. Ich weiß nicht genau, woran es lag, aber manchmal ist es einfach so, dass manche Bücher einen nicht in eine andere Welt entführen … Echt schade, denn die Handlung klingt wie gesagt echt interessant!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über euren Kommentar ;))