Dienstag, 4. Oktober 2016

[Rezension] Sommerglück - Luanne Rice

Titel: Sommerglück
Autor: Luane Rice
Genre: Roman
Verlag: Knaur
Bereits gelesene Bücher des Autorin: keine
Cover und Inhaltsangabe © Knaur



"Bay McCabe kann sich glücklich schätzen mit ihrem Mann Sean, dem sie blind vertraut, und ihren Kindern, die sie abgöttisch liebt. Doch dann passiert das Unfassbare: Eines Tages kehrt Sean nicht nach Hause zurück. Kurz darauf wird er tot aufgefunden. Bay muss nicht nur mit dem Verlust des Ehemannes fertig werden, sondern auch mit der Erkenntnis, dass dieser ein Doppelleben führte, von dem sie nicht die leiseste Ahnung hatte. Ihre heile Welt droht zu zerbrechen …"




Jetzt ist der Sommer leider auch schon vorbei und ich habe ein wenig melancholisch über den Herbstbeginn, dieses ältere Werk ausgegraben, um den Sommer noch einmal gedanklich zu durchleben. Ein Sommer, der nach Blumen schmeckt und doch eine gewisse Schwere mit sich zieht. Die Geschichte in "Sommerglück" ist nämlich nicht hell und leuchtend, sondern wird von Schatten geprägt.

Müsste ich "Sommerglück" von Luanne Rice mit einem Wort beschreiben, wäre es wohl das Wort "sensibel". Luanne Rice hat einen sehr emotionalen Schreibstil. Viele Dialoge, vor allem zischen den Kindern, wirken sehr schwermütig und herzzerreißend. In erster Linie ist "Sommerglück" ein Roman mit einer recht emotionalen Familiengeschichte und einem Hauch Thrill und Romantik. Eine schöne Mischung, wie ich finde!




- Bay -

Bay ist eine sehr fürsorgliche Mutter, die eigentlich glücklich mit ihrem Leben ist. Sie hat verdrängt, dass ihr Mann sie eins betrogen hat und sieht mit frohem Blick in die Zukunft - bis ihr Mann plötzlich verschwindet und plötzlich einige Wahrheiten ans Licht kommen. Klingt in erster Linie wie ein typischer Thriller-Plot? Ist es auch, aber Luanne Rice hat hier dennoch eine sehr tiefgründige Geschichte geschrieben, der man sich als Leser einfach nicht entziehen kann.

Ich habe mit Bay mitfühlen können. Bay, die sich an eine Lüge geklammert hat. Bay, die dachte das echte Glück bereits gefunden zu haben! Und dann endlich erwacht!

- Annie und Eliza -

Echtes Highlight in diese Buch waren für mich aber die Gänsehautmomente zwischen den beiden Kindern Annie und Eliza. Annie ist Bays Tochter und muss jetzt mit dem Verlust ihres Vaters klarkommen. Die Vertrautheit zwischen ihr und ihrer Mutter war ergreifend!

Annie lernt im Verlauf der Geschichte Eliza kennen, die ebenfalls ein Elternteil verloren hat. Zwischen den beiden entsteht eine zarte Freundschaft, denn sie verstehen den Schmerz des jeweils anderen! Die Abschnitte aus der Sicht der Kinder waren für mich besonders bedrückend!




In der letzten Zeit bin ich durch Werbeversprechen, lobende Aufdrucke auf dem Klappentext oder große Marketingkampagnen immer wieder enttäuscht worden. Dass es auch anders geht, beweist "Sommerglück" von Luanne Rice. Das Buch will nicht der "beste Thriller des Jahres" sein und wirbt auch nicht mit den verschiedensten Lesermeinungen auf dem Klappentext. Nein, dieses Buch ist ein stilles Werk, das ich einfach unvoreingenommen genießen konnte - und so sollte es beim Lesen einfach sein!

Die Geschichte ist wahrlich nicht neu, aber die Mischung aus Thriller und Roman klappt hier perfekt. Für einige Leser werden einige wenige Momente vielleicht ein wenig kitschig daherkommen, aber ich fand, dass sich alles im Gleichgewicht hielt. Es geht nicht vordergründig um eine Liebesgeschichte, nein, vielmehr ist "Sommerglück" ein sehr tiefgründiger Familienroman, der zeigt, was passiert, wenn plötzlich ein Familienmitglied verschwindet und eine Menge Lügen und Geheimnisse ans Tageslicht kommen.

Bewegend fand ich besonders die Abschnitte aus der Sicht der Kinder! Hier hat die Autorin sehr feinfühlig den Konflikt offenbart zwischen "bedingungslose Liebe" und "Nachwirkungen von Lügen". Ich hatte beim Lesen hier oft eine Gänsehaut!

Zwar dürfte die Auflösung eingefleischte Thrillerfans nicht vom Hocker reißen, aber darum geht es auch nicht! Das Buch ist ein schöner und tiefgründiger Roman und sollte als dieser gelesen und genossen werden!




Ein schönes Buch um den Sommer zu verabschieden! "Sommerglück" von Luanne Rice ist eine emotionale Geschichte, die mit Spannung und Liebe gewürzt, eine tolle Mischung abgibt!

Ich vergebe 5 von 5 Käseratten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über euren Kommentar ;))