Montag, 25. April 2016

[Rezension] Ihr tötet mich nicht - Shannon Kirk

Titel: Ihr tötet mich nicht
Autor: Shannon Kirk
Genre: Thriller, Psychothriller
Verlag: Goldmann
Seitenzahl: 352
Cover und Inhaltsangabe ©  Goldmann

Ich bedanke mich herzlich beim Goldmann-Verlag für das Rezensionsexemplar!



"Sie ist 16 Jahre alt und im 7. Monat schwanger, als sie auf dem Heimweg von der Highschool überwältigt und in einen Lieferwagen gezerrt wird. Doch die Entführer machen Fehler – Fehler, die ihr vermeintlich hilfloses Opfer kühl kalkulierend registriert. Und der größte Fehler war, sich dieses Opfer auszusuchen. Denn das Mädchen in ihrer Gewalt verfügt über einen messerscharfen Verstand und die einzigartige Fähigkeit, seine Emotionen vollständig zu kontrollieren. Sie weiß, dass es den Kidnappern um ihr Baby geht, und sie selbst nach der Geburt wertlos für sie ist. Also fasst sie einen Plan: Ihr werdet mich nicht töten, ihr werdet mein Kind nicht bekommen – und ich werde mich rächen ..."




"Ihr tötet mich nicht" von Shannon Kirk ist ein Buch, das ich ganz zufällig entdeckt habe. Da ich immer wieder auf der Suche nach guten, spannenden und besonderen Thrillern bin, hat mich der Klappentext direkt angesprochen. Ein Mädchen, das entführt wird und sich seinem Schicksal nicht hingeben will? Klingt interessant!

Besonderes spannend ist hier die Erzählperspektive des Opfers. Lisa ist kein normales Mädchen, nein, sie ist hochbegabt und denkt anders als "normale" Menschen. Wir lernen sie kennen, als sie bereits in Gefangenschaft ist, sodass von Beginn an eine sehr bedrohliche Stimmung aufgebaut wird. Ist Lisa dem Entführer tatsächlich überlegen? Kann ein hochschwangeres, 16-Jähriges Mädchen sich überhaupt selbstständig befreien?

Shannon Kirk hat mit diesem Psychothriller ihr Debüt abgegeben und ich muss tatsächlich sagen, dass mich dieses Buch sehr begeistert hat. Ich lese viele Thriller und meistens ist es das gleich Schema, doch hier wird eine komplett neue Geschichte aufgeworfen, die sich komplett um die Macht zwischen Opfer und Täter dreht.




- Lisa -

Lisas Frotallappen, der für logisches Denken und planmäßiges Handeln verantwortlich ist, ist überdurchschnittlich groß, was bedeutet, dass ihre Gedankengänge viel präziser sind. Lisa kann Gefühle nur schwer zeigen, denn es heißt, sie hat einen inneren Schalter, den sie ganz nach Belieben umlegen kann. Das ist ein großer Vorteil, kann aber auch zu einer großen Schwäche werden!

Lisa ist ein einzigartiger Charakter. Sie ist nicht das typische Opfer, das sich unterordnet. Nein, sie versucht auch in Extremsituationen einen kühlen Kopf zu bewahren. Ich empfand Lisa als tollen Charakter, da sie sich eindeutig von der Masse abhebt. Wer meinen Blog liest oder meine eigenen Bücher kennt, weiß, dass ich nicht auf Mainstream stehe und 0815-Personen extrem langweilig finde! Dieses Buch bot daher eine große Überraschung und Abwechslung vom Thrillereinheitsbrei!

- Special Agent Roger Liu -

Ein wenig Ermittlungsarbeit fehlt auch in diesem Buch nicht! So haben wir einen Ermittler, der sich auf Kidnapping spezialisiert hat und jetzt nach einem vermissten Mädchen sucht.

Zwar spielt bei seinen Ermittlungen der Zufall eine große Rolle, aber ich empfand auch ihn als sehr kurzweiligen und tollen Charakter, zwar ein wenig übertrieben was seine Fähigkeiten angeht, aber doch abwechslungsreich und ein angemessener Gegenpol zu Lisa!




"Ihr tötet mich nicht" von Shannon Kirk ist ein Thriller, der sich von der Masse abhebt. Aus der Sicht des Opfers Lisa wird eine spannende Geschichte erzählt, die bereits auf den ersten Seiten Fahrt aufnimmt. Hin und wieder erfahren wir Details aus Lisas Vergangenheit, wie ihre Hochbegabung entdeckt wurde oder wie sie schwanger wurde. Dies hat die Autorin geschickt in die Geschichte verworren, sodass bei mir zu keinem Zeitpunkt Langeweile aufkam.

Lisa wird gefangen gehalten, da der Entführer es scheinbar auf ihr Baby abgesehen hat. Pech nur, dass Lisa ihr Baby auf keinen Fall hergeben wird. Lisa wird kämpfen und sich einen Plan überlegen! Einen perfekten Plan. Als Leser verfolgen wir Lisa bei der Entwicklung des Plans und das ist unendlich spannend. Wird es funktionieren? Oder wird etwas schief gehen?

Zeitgleich begleiten wir Special Agent Liu bei den Ermittlungen eines vermissten Mädchens und schauen, wie er dem Täter immer näher kommt. Zwar mag ich Ermittler in Büchern selten (Wie oft ich diesen Satz in meinen Rezis bereits schon geschrieben habe!), aber glücklicherweise wurden seine Abschnitte betont kurz gehalten, sodass sie nur kurzzeitig von der Bedrohung in Lisas Gefängnis ablenkten!

Ab der Mitte des Buches beginnt bereits der große Showdown und ich muss sagen, dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Es kommen so einige Überraschungen und Wendungen auf die gute Lisa zu und ich habe auf jeder einzelnen Seite mit ihr mitfiebern können. Wird sie sich und ihr Baby retten können? Wird sie ihre Rache bekommen? All das müsst ihr schon selbst herausfinden!




"Ihr tötet mich nicht" wirkt vom Cover her sehr unscheinbar, aber hier versteckt sich ein Buch, das ich besonders Thrillerfans ans Herz legen möchte. Eine konstante Spannung gepaart mit interessanten Charakteren und einigen Überraschungen! Was will man mehr?

Ich vergebe 5 von 5 Käseratten.


Kommentare:

  1. Das hört sich so spannend an, und 5 Leseratten von dir, muss ich lesen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Nicole :-)
      Ja 5 Leseratten sind selten bei mir! :-)

      LG
      Jessi

      Löschen
  2. Huhu Jessi,

    von dem Buch habe ich schonmal gehört, aber mich schon damals nicht dafür entschieden. Ich weiß nicht, woran es liegt. Die Story klingt zwar interessant und könnte echt ein netter Lesespaß werden, aber es zieht mich nicht zu 100% an. Meine anderen Bücher werden es mir danken. Hihi :D ^^

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Steffi :-)
      Das stimmt, man muss ja nicht jedes Buch lesen! :-)

      LG Jessi

      Löschen
  3. Oha, das klingt echt interessant. Ich weiß gar nicht, wie oft ich von vermeintlich "spannenden" Büchern enttäuscht wurde.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das geht mir genauso! Vor allem in der letzten Zeit gibt es kaum noch Thriller die much mitreissen!

      LG
      Jessi

      Löschen
  4. Hallo Jessi,

    das hört sich extrem spannend an, auch wenn ich zugeben muss, dass mich hier der Plot nicht wirklich interessiert.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Hi Jessi,
    das hört sich wirklich richtig gut an. Ich werd mal schauen ob ich es auch als Hörbuch bekomme, da ich Thriller ja am liebsten höre.
    Danke für die Vorstellung,
    Liebe Grüße
    Ela

    AntwortenLöschen
  6. Hey,
    klingt ja sehr gut, werde ich mal in der Bücherei nach suchen, wenn die es dahaben, werde ichs lesen :)
    Liebe Grüße,
    Jasmin

    AntwortenLöschen
  7. Das Buch war echt spannen!

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über euren Kommentar ;))