Montag, 4. Mai 2015

Jungs, meine Mutter und der ganze andere Mist - Yvonne Struck

Titel: Jungs, meine Mutter und der ganze andere Mist
Autor: Yvonne Struck
Genre: Jugendroman
Verlag: Baumhaus
Seitenzahl: 176
ISBN: 978-3833903328







"Marie ist Expertin in Sachen Liebe - zumindest theoretisch, denn die Dr.-Sommer-Fragen aus der Bravo könnte sie alle beantworten. Doch in der Praxis sieht es leider völlig anders aus: Ihre Erfahrungen beschränken sich auf Knutschübungen mit dem eigenen Unterarm. Dabei würde sie viel lieber Flo küssen, den Bruder ihrer besten Freundin Sonja! Aber der beachtet sie gar nicht. Zu allem Überfluss hat Sonja kaum noch Zeit für sie, Mama benimmt sich echt komisch, und hoffentlich sieht keiner die peinlichen Zeichnungen in Maries Bioheft..."




Yvonne Strucks Schreibstil passt perfekt zu der jugendlichen Naivität, die in diesem Buch vorherrscht. Das Buch "Jungs, meine Mutter und der ganze andere Mist" ist in Tagebuchform geschrieben, sodass wir alles hautnah aus Maries Sicht erfahren. Natürlich steckt die gute Marie gerade mitten in der Pubertät und fängt an sich für Jungs zu interessieren. Obwohl die Altersempfehlung des Buches 12 bis 15 Jahre ist, hatte auch ich viel Spaß mit dem Buch, denn besonders der Witz kommt hier nicht zu kurz. Einige Stellen sind auch besonders witzig und die zahlreichen Bilder am Rand machen das Buch rundum perfekt!




Marie kommt gerade in die Pubertät und ist "unsterblich" in Flo verliebt, der natürlich supercool ist und in einer Band spielt. Sie versucht alles, um den Jungen ihrer Träume auf sich aufmerksam zu machen, aber leider klappt das alles nicht so richtig.

Auch Sonja, Maries beste Freundin, hat sich in einen Jungen verliebt und verhält sich plötzlich völlig anders. Sie trägt plötzlich andere Kleidung und versucht alles, um ihren "Mr. Right" für sich zu gewinnen. Doch ist das tatsächlich der richtige Weg? Und was ist mit ihrer Freundschaft zu Marie??

Sonja war eine Person in diesem Buch, die ich von Anfang an nicht so recht mochte. Sie hat etwas sehr egoistisches an sich und scheint sich auch kaum für ihre Freundin zu interessieren. Im Laufe der Geschichte leistet sie sich so einiges, dass ich an Maries Stelle nicht so einfach akzeptieren würde!

In dem Buch gibt es natürlich auch einige Jungs. Besonders Nick fand ich sehr interessant. Marie lernt ihn zufällig kennen, doch leider erfährt man als Leser nicht besonders viel über ihn, was ich ein wenig schade fand.



"Jungs, meine Mutter und der ganze andere Mist" ist ein Buch, das bereits von Anfang an durch seinen lockeren Stil überzeugt. Ich als Leser habe mich gleich verbunden mit Marie gefühlt, denn in dem Buch geht es hauptsächlich um ihre Gefühlswelt. Zum einen ist da ihre Mutter, die plötzlich wieder schwanger ist und ein Baby bekommt und zum anderen ist da das erste "Verliebtsein".

Die Situation mit der Familie fand ich in dem Buch auch sehr interessant. Marie fühlt sich nicht wohl bei dem Gedanken, bald ein Geschwisterchen zu bekommen und das konnte ich ganz gut nachvollziehen. Was bedeutet das für sie? Wird sie jetzt weniger geliebt von ihren Eltern?

Ich finde, die Eltern gehen sehr gut mit der Situation um, aber natürlich erfährt man in dem Tagebuch die ganze Geschichte nur aus Maries Sicht. Die Familie hat etwas leicht verrücktes, aber auch etwas sehr warmes an sich. Marie fühlt sich auf jeden Fall geborgen und lernt schnell, dass man neue Dinge einfach erst einmal akzeptieren muss.

Das Buch ist an vielen Stellen sehr witzig. Zum Beispiel gehen Marie und Sonja in eine Sauna um.... Ach, ich denke, das müsst ihr selbst lesen. ;) Die ganzen Illustrationen von Carolin Nagler machen das Buch zusätzlich zu etwas ganz Besonderem. Sie schafft es, immer das richtige Bild zu der jeweiligen Situation parat zu haben.

Auch die kleine Liebesgeschichte in dem Buch fand ich sehr süß und romantisch. Natürlich musste Marie aber erst einmal lernen, ihre Gefühle zu ordnen und anzunehmen. Ihre Entwicklung im Buch ist wirklich toll und sehr gut nachvollziehbar!




Für mich ist "Jungs, meine Mutter und der ganze andere Mist" ein tolles Jugendbuch, das nicht nur Jugendliche begeistern wird.

Ich vergebe 5 von 5 Käseratten!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über euren Kommentar ;))