Montag, 27. Oktober 2014

Treuetest - Jessica Brody

40 Prozent aller Männer betrügen ihre Frauen. Eine erschreckende Statistik, die besonders Frauen schlaflose Nächte verursacht. Treue sollte in einer Beziehung sehr wichtig sein, man sollte stets ehrlich zueinander sein können. Das dies aber meistens nicht so recht klappt zeigt Jessica Brodys Debütroman "Treuetest".

Inhalt

Erschienen bei Heyne!
Viel Arbeit für die attraktive Treuetesterin Jennifer, Codename Ashlyn. Ashlyn wird von Frauen beauftragt, die vermuten, dass Geschäftsreisen ihrer Ehemänner mehr zu bedeuten haben als Business....

Charaktere

Jennifer Hunter ist eine sehr vielschichtige Person. Sie hat als Kind etwas erleben müssen, was ihr ganzes Leben verändert hat, ja, eine richtige Kindheit, geschweige denn eine richtige Jugend hatte sie nicht. Irgendwann sieht sie ihre Berufung klar vor sich: Treuetesterin. Dabei schlüpft sie in die Rolle von Ashlyn und testet untreue Männer. Dabei geht sie sehr professionell vor. Alles muss bei ihrer Arbeit nach Plan laufen, selbst wenn die Liebe dazwischen kommt...

Meine Meinung

Treue finde ich im allgemeinem sehr wichtig. Es gibt nur wenige Männer, die wirklich treu sind, das ist ja eine bekannte Tatsache. (Ich will hier nicht behaupten, dass nicht auch Frauen fremdgehen!) Das Buch "Treuetest" erzählt gleich einmal von mehren Tests, die alle sehr amüsant und die später auch Teil einer Geschichte sind. Das hat mir sehr gut gefallen. Wir lernen die verschiedensten Männer kennen. Männer, die skrupellos sind und nichts anbrennen lassen, aber auch Männer, die sich dem Risiko bewusst sind. Alles in allem bietet das Buch sehr viele kleine Geschichten, die am Ende jedoch teil von etwas Großem sind. Beim Lesen musste ich sehr oft schmunzeln, konnte jedoch teilweise auch Jennifers Wut und Hass spüren.

Jennifer Hunter ist ein toller Charakter. Sie ist sehr stark und selbstbewusst, doch auch sehr tiefgründig. Man lernt als Leser sehr viele Fazetten von ihr kennen und man muss sie dadurch einfach lieben! Man sieht ihr bei der Arbeit zu, aber man sieht auch ihr Privatleben, bei dem so einiges schief läuft.

Ich habe das Buch innerhalb weniger Tage durchgelesen, denn es hat mich einfach nicht los gelassen. Allein das Thema "Treuetest" finde ich schon sehr interessant und Jessica Brody hat daraus einen tollen Roman gemacht. Es gibt viele Höhen und Tiefen, besonders als Jennifer Hunter plötzlich selbst mit der Liebe konfrontiert wird. Die gesamte Geschichte ist unvorhersehbar, sodass man beim Lesen einige Überraschungen erwarten kann! Ein Buch, das sich lohnt, gelesen zu werden! Ich habe gehört, dass es auch einen zweiten Band gibt, auf den ich mich schon sehr freue!

Fazit

Ein tolles, tiefgründiges Buch über die Treue!

Ich vergebe 5 von 5 Käseratten.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über euren Kommentar ;))