Montag, 24. März 2014

Die Bestimmung - Veronica Roth

Dieses Hörbuch hat mich die letzten zwei Wochen begleitet. Unsere kanadische Brieffreundin war von dieser Dystopie begeistert und hat sie uns empfohlen. Ich war zu Beginn etwas skeptisch, da mich das Symbol auf dem Cover leicht an meine Lieblingsdystophie "Die Tribute von Panem" erinnert hat. Doch ich bin froh, dass ich mich nun doch an das Buch herangewagt habe!


Inhalt

Erschienen bei cbt

Fünf Fraktionen, fünf völlig verschiedene Lebensformen sind es, zwischen denen Beatrice, wie alle Sechzehnjährigen ihrer Welt, wählen muss. Ihre Entscheidung wird ihr gesamtes künftiges Leben bestimmen, denn die Fraktion, der sie sich anschließt, gilt fortan als ihre Familie.
Doch der Eignungstest, der über Beatrices innere Bestimmung Auskunft geben soll, zeigt kein eindeutiges Ergebnis. Sie ist eine Unbestimmte, sie trägt mehrere widerstreitende Begabungen in sich. Damit gilt sie als Gefahr für die Gemeinschaft.
Beatrice entscheidet sich, ihre bisherige Fraktion, die Altruan, zu verlassen, und schließt sich den wagemutigen Ferox an. Dort aber gerät sie ins Zentrum eines Konflikts, der nicht nur ihr Leben, sondern auch das all derer, die sie liebt, bedroht…

Charaktere

Beatrice habe ich als recht nachdenkliches Mädchen kennengelernt. Der Leser erfährt gleich zu Beginn, dass sie eine Unbestimmt ist, was bedeutet, dass sie zu keiner der Fünf Fraktionen passt und mehrere Begabungen in sich trägt. Was dies für ihr zukünftiges Leben bedeutet, weiß sie noch nicht so recht. Sehr spannend fand ich die Stelle, in der sie sich für eine der Fraktionen entscheidet, denn ihr war bis zu dem Zeitpunkt selbst nicht klar, wohin sie gehen wird. Sie verlässt die Altruan und damit ihre Familie und man merkt, wie sich ihr Charakter mit der Zeit verändert. Sie lernt Mut zu zeigen und ihren eigenen Weg zu gehen, aber auch sich für Menschen einzusetzen, die sie gerne hat.

Es gibt so einige tolle Charaktere in dem Buch. Besonders gefallen hat mir auch Four, der erst sehr unnahbar wirkt, aber dann nach und nach sein Innerstes offenbart. Die Autorin hat es mit "Die Bestimmung" geschafft, Charaktere zu erschaffen, die der Leser sofort ins Herz schließt.

Meine Meinung

Das Buch fängt sehr spannend an und schafft es, diesen Spannungsbogen bis zum Ende zu erhalten. Der Leser wird in eine Welt der Zukunft entführt, in der es mehrere Fraktionen gibt und jeder Mensch sich einer anpassen muss. Nur ist das richtig? Kann ein Mensch sich einer einzigen Lebensform anpassen?

Als Beatrice bei den Ferox ankommt, muss sie feststellen, dass einige harte Prüfungen auf sie warten und sie fragt sich, ob sie die falsche Entscheidung getroffen hat, denn in dieser Fraktion scheint man zu ahnen, dass sie eine Unbestimmte ist. Ihr Leben bei den Ferox ist schwer und doch findet sie Trost bei einem Jungen. Doch wen kann man in einer solchen Welt überhaupt vertrauen? Beatrice Gedanken und Gefühle waren jederzeit gut greifbar und verständlich. Wie es sich für ein gutes Buch gehört habe ich mit der Protagonsitin mitgefiebert und sie in mein Herz geschlossen. Den nächsten Teil werde ich mit Sicherheit auch hören beziehungsweise lesen.

Vor ein paar Tagen habe ich zufällig gesehen, dass das Buch verfilm worden ist und in zwei Wochen ins Kino kommt. Das ganze war zuvor irgendwie an mir vorbeigezogen, aber nun freue ich mich sehr auf den Film. Mal schauen, ob er dem Buch gerecht wird.

Fazit

Eine tolle, spannende Dystopie, die man einfach gelesen haben muss!

Ich vergebe 5 von 5 Käseratten.



Kommentare:

  1. Huhu,
    ich fand die Geschichte im großen und ganzen auch toll :)
    Für mich hat sich das nur bei den Dauntless etwas zu lange hingezogen aber spannend war es dennoch immer. Ich freu mich auch schon sehr auf die Verfilmung und die Folgebände :)

    LG ♥

    AntwortenLöschen
  2. Hab mir vor einer Woche den ersten Band gekauft und werde ihn demnächst lesen. Ich freue mich sehr auf den Film. Die Trailer sehen einfach toll aus, weshalb ich einfach den ersten Band bestellen MUSSTE :D

    AntwortenLöschen
  3. Hallo.

    So, nun komme ich auch endlich auf einen Gegenbesuch vorbei.
    Den 1. Band fand ich wirklich toll, aber den 2. & 3 leider nicht mehr so. Irgendwie hat die Autorin es geschafft aus dieser Trilogie einen Flop zu machen (jedenfalls für mich), allerdings hat sie mich mit dem Ende von Band 3 sehr überrascht.

    LG Dinchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dinchen ;)

      Ich habe jetzt auch den zweiten Teil im Kino gesehen und war maßlos enttäuscht, sodass ich auch die restlichen Bücher nicht mehr lesen werde!!!

      Liebe Grüße
      Jessi

      Löschen

Wir freuen uns über euren Kommentar ;))