Freitag, 8. Februar 2013

Klassenfahrt in den Tod - Brigitte Müller

Über dieses Buch bin ich ganz zufällig gestolpert und dann bin ich einfach einmal in die Geschichte eingetaucht und war sofort gefesselt.


Zum Inhalt:

Vor 30 Jahren verschwanden 5 Schüler und ein Lehrer bei einer Klassenfahrt auf eine Burg. Sie wollten in das mittelalterliche Leben eintauchen, doch nur 6 von ihnen kamen zurück. Die Großmutter eines der Opfer lässt nicht locker und angiert einen Privatdetektiv, der aufklären soll, was damals passiert ist. Zur selben Zeit macht sich eine junge, weniger erfolgreiche Drehbuchautorin ebenfalls auf den Weg in das verschlafene Städchen, denn sie soll das Drehbuch für einen Eventfilm zu dem Verschwinden drehen..... Nach und nach lüften sie das schreckliche Geheimnis.

Meine Meinung:

Ich stehe deutschen Autoren im Bezug auf Krimis und Thriller immer recht skeptisch gegenüber, denn ich habe leider schon viel schlechtes gelesen. Bei Brigitte Müllers Buch "Klassenfahrt in den Tod" wurde ich aber schon auf den ersten Seiten in einen Bann gezogen, der mich einfach nicht mehr losgelassen hat.

Dabei würde ich das Buch jedoch nicht als normalen Krimi bzw. Thriller beschreiben, denn es hatte auch einige sehr witzige Stellen, bei denen ich wirklich beim lesen lachen musste. Besonders Sia, die Drehbuchautorin ist sehr schusselig, aber auf einer recht liebenswürdigen Art und Weise. Ich fand ihr Verhalten teilweise urkomisch und habe mich wirklich gut amüsiert.

Die Autorin hat es wirklich geschafft, allen Figuren Leben einzuhauchen und eine insgesamt stimmige Geschichte zu schreiben. Nach und nach lernt man die Schüler, die überlebt haben, in der heutigen Zeit kennen und merkt, dass sie irgendwas verbergen. Nur was ist es?

Das Buch ist durchgehend spannend und zwischen den Lesepausen habe ich wirklich sehr oft darüber nachgedacht. Das passiert mir nur bei echt guten Bücher. Ich habe selbst gerätselt, was damals passiert sein könnte und war bei der Auflösung echt überrascht. Ein echt tolles Finale, auch wenn das Ende recht traurig ist und einem etwas wehleidig zurücklässt.

Ich wünschte mir wirklich, dass das Buch verfilmt werden würde, denn der Film wäre ein echter Stern am deutschen Krimihimmel.

Auf jeden Fall werde ich nun Ausschau nach weiteren Büchern von Brigitte Müller halten, denn ihr Schreibstil, ihre witzige Art und Weiße und die ganzen versteckten Hinweise machen dieses Buch zu einem echten Highlight. Allen Krimi und Thrillerliebhabern echt zu empfehlen.

Wir vergeben 5 von 5 Käseratten mit Extrakäse. 



Kommentare:

  1. Wow. Trinke gerade meinen viel zu süßen Tee und bin über eure Besprechung gestolpert. Bekomme das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht. Vielen Dank!
    Brigitte Müller

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh vielen lieben Dank für Ihren Kommentar ;)
      Habe das Buch wirklich verschlungen und hoffe, dass es nicht Ihr letztes gewesen ist. :D

      Liebe Grüße
      Jessi

      Löschen
    2. Hallo Zusammen!! Frau Müller, ich habe erst das Buch fertig gelesen. Das Buch hat mir ganz toll gefallen. Ich möchte das Buch in meiner
      8.Klasse vorstellen. Um das Buch vorzustellen brauche ich Informationen über die Autorin, leider habe ich keine Informationen dazu gefunden. Bitte um Hilfe!!!
      Steffen Dick

      Löschen
  2. Huhu ihr Beiden!

    Tolle Rezi, das Buch hört sich echt nicht schlecht an! Muss ich mal im Hinterkopf behalten! ;-)

    LG, Jenny

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über euren Kommentar ;))