Mittwoch, 28. November 2012

Du - Zoran Drvenkar

Dieses Hörbuch habe ich schon vor einer ganzen Weile gehört und fand es wegen seiner besonderen Schreibform sehr interessant.




zum Inhalt:
Du bist ein Reisender, der durch ganz Deutschland fährt und dort ein reinstes Blutbad anrichtet. Du bist Teil einer Gruppe von Mädchen und hast etwas schlimmes getan. Du bist auf der Suche nach etwas, was dir gehört....
Das Besondere am Buch ist die Erzählform. Am Anfang jedes Kapitels steht ein Name, sodass man weiß aus welcher Sicht nun erzählt wird. Dann spricht der Autor einem jedoch mit "DU" an, sodass man sich fühlt, als wäre man selbst die jeweiligen Charaktere. Man konnte sich so echt gut in die jeweiligen Gefühle und Gedanken der Personen rein versetzten und hat sich wirklich gefühlt, als wäre man hautnah dabei.
Das Buch fängt schon sehr spannend an: DU bist der Reisende, sitzt auf einer Autobahn fest und tötest irgendwann alle, die ebenfalls in ihren Autos warten und vergessen haben, die Tür zu verriegeln. Schon allein dieses Szenario fand ich sehr gut, was jedoch nicht heißt, dass der Autor es nicht schafft, diese Spannung noch zu steigern. Man erfährt viel von den einzelnen Charakter und dadurch, dass man immer mit "Du" angesprochen wird, fühlt man sich für kurze Zeit in diesen hinein. Die Story des Buches ist auch sehr gut und man fragt sich die ganze Zeit, was der Reisende mit der ganzen Geschichte zu tun hat, denn im Grunde geht es um 5 Mädchen, die von einem zwielichtigen Typen und seinen Kumpanen verfolgt werden. Das Ende ist zudem sehr überraschend, wie ich finde und ist das Sahnehäubchen des Buches.
Fazit
Echt Empfehlenswert und einmal komplett anders geschrieben. :D


Wir vergeben 4 von 5 Käseratten. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über euren Kommentar ;))